Kinderherzen

Spendenkonto:

Volksbank Rhein-Ahr-Eifel e.G.
Botzedresse für Kinderherzen in Not e.V.

IBAN: DE50577615910310965000
BIC: GENODED1BNA

Raubritter-Möhnen aus Hain zeigten erneut großes Herz für Kinder

420 € Euro für den Verein

Bereits im vergangenen Jahr bedachten die Möhnen am Fuße der Furg Olbrück den Verein "Botzedresse für Kinderherzen in Not e.V." mit einer großzügigen Spende. Seit 2006 führen sie ihren Möhnentag durch. Das die diesjährige Veranstaltung nun leider die letzte war, mag man gar nicht glauben. Der Vorstand um den Vorsitzenden Jörg Gr0ß freute sich, dass wiederum eine Spardose zu Gunsten des Vereins aufgestellt wurde. Der Betrag vom vergangenen Jahr konnte nochmals übertroffen werden. Die fleißigen und jecken Mädels überreichten 420 €, die nun in Kürze bereits für ein Projekt mit genutzt werden sollen.

Pressetext - Blick aktuell vom 28.06.2017

Stefan Müller zeigt erneut großes Herz für Kinder

400 € Euro für den Verein

Firmenchef Stefan Müller von Garten- und Landschaftbau Stefan Müller GmbH überbrachte die erfreuliche Spende über 400 €. Schon seit einigen Jahren wird der Erlös seines privaten Weihnachtsmarktes in Rieden für gemeinnützige Einrichtungen und Institutionen oder auch Vereine gespendet. Bereits 2015 bedachte er den Verein Botzedresse für Kinderherzen in Not e.V. mit einer beachtlichen Summe. Vorsitzender Jörg Groß bedankte sich im Namen des Vorstands für das große Herz des Riedener Unternehmers.

Peter Schommer und Georg Henzgen (Die UnternehmerWerkstatt) aus Andernach überreichten einen Scheck an den Verein.

3000 € für Kinder die in Not geraten sind.

Kürzlich hieß Vereinsvorsitzender Jörg Groß die Herren Peter Schommer und Georg Henzgen willkommen. Beide sind geschäftsführende Gesellschafter der Firmen Henzgen & Schommer / Die UnternehmerWerkstatt in Andernach sowie der Firma Wintech Fenster GmbH und Co.KG in Mendig. Auch Sie haben sich entschlossen, auf die weihnachtlichen Werbepräsente zu verzichten und hatten dafür einen satten Scheck über 3000 € im Gepäck.

Lars Fuchs und Manuela Kerber (Holzbau Fuchs) aus Kelberg spenden für Kinderherzen in Not.

2000 € für Kinderherzen in Not.

Bereits zum dritten Mal überreichten Firmenchef Lars Fuchs und seine Lebensgefährtin Manuela Kerber von der Firma Holzbau Fuchs in Kelberg eine stolze Summe an den Verein. Ob der runde Geburtstag vor einigen Jahren oder der Verzicht auf Kundengeschenke zur Weihnachtszeit, die auch dieses Mal der Anlass waren, insgesamt wurde der Verein bisher mit insgesamt 4000 € bedacht. In diesem Jahr kamen weitere 2000 € hinzu. Wiederum entschloss sich das Paar aus Kelberg zu Weihnachten den Betrag lieber einem Guten Zweck zukommen zu lassen.

Herbert Breuer aus Remagen spendet anlässlich seines 70. Geburtstages.

1800 € für die gute Sache.

Ein erneut großes Herz für Kinder zeigte der gebürtige Königsfelder Herbert Breuer aus Remagen. Am 13.11.2016 feierte er seinen 70. Geburtstag mit zahlreichen Gästen auf der Mönchsheide. Auf Geschenke wollte er verzichten und bat stattdessen um eine Spende zu Gunsten des Vereins "Botzedresse für Kinderherzen in Not e.V." Er freute sich die stolze Summe in Höhe von 1800 € überreichen zu dürfen und war nun auch zum dritten Mal für den Verein aktiv. Bisher wurden bereits 5400 € von Ihm zur Hilfe in Not geratener Kinder dem Verein übergeben.

Helmut Adams aus Niederzissen spendet anlässlich seines 60. Geburtstages

Spende in Höhe von 1535,00 €
an den Verein.


Im Juni vollendete Helmut Adams aus Niederzissen sein 60. Lebensjahr. In der Einladung zu seiner Geburtstagsfeier hatte er seine Gäste gebeten, von Geschenken abzusehen und angekündigt, stattdessen ein Spendenschwein zugunsten des Vereins "Botzedresse für Kinderherzen in Not e.V." aufzustellen.
Bei der "Schlachtung" des Sparschweins kam ein stolzer Betrag in Höhe von 1535,00 € zutage die Helmut Adams an den Vereinsvorsitzenden Jörg Groß übergab.
Jörg Groß bedanke sich für die großzügige Spende und gratulierte nochmals im Namens des Vereins "Botzedresse für Kinderherzen in Not e.V." zum runden Geburtstag.

Jessica Kröschel (Schwarz) zeigt erneut großes Herz für Kinder

Spende in Höhe von 1365,00 € überreicht

Auf überwältigende Resonanz stieß das 2. von Jessica Kröschel und Vanessa Haydaroglu organisierte Zumba-Event zu Gunsten „Botzedresse für Kinderherzen in Not e.V.“.  Rund 70 begeisterte Zumbateilnehmer/-innen powerten rund 2 Stunden im Sportzentrum Brohltal und bescherten dem Verein mit Ihrer Teilnahmegebühr eine stolze Spende von 1.365,- € . Da der Event bereits im Februar 2016 stattfand, bedankte sich der Vorstand nachträglich für die stolze Summe.

700 € für Verein "Botzedresse für Kinderherzen in Not e.V."

Geburtstagskind aus Bachem überreicht Spende

Das immer wieder auch private Personen Not lindern und somit Kindern helfen möchten ist schon beeindruckend. Unter dem Aspekt feierte Heinz-Rudi Dresen aus Bachem seinen runden 60. Geburtstag. Auf Geschenke verzichtete er kurzer Hand und sammelte stattdessen für den guten Zweck. Stolze 700 € kamen zusammen, die das Geburtagskind dem Vorstand überreichte. Vorsitzender Jörg Groß bedankte sich für das nicht alltägliche Engagement und sicherte zu, dass dieser Betrag in Kürze für ein Projekt genutzt werden soll.

Raubritter-Möhnen aus Hain spendeten 333 € für den guten Zweck

Seit 2006 haben die Raubritter-Möhnen an Karneval das Ruder fest in der Hand. Bei dem am 13.02.2015 stattgefundenen Möhnentag wurden die Eintrittsgelder gesammelt, um sie als Spende dem Verein Botzedresse für Kinderherzen in Not e.V. zu überreichen. Der Vorstand bedankte sich im Namen des Vereins für die großzügige Unterstützung und versicherte, dass der Betrag in Kürze für ein Projekt mitgenutzt werden soll.

1.500 € für die gute Sache

Firma Holzbau Fuchs aus Kelberg überreicht großzügige Spende

Ein erneut großes Herz für den Verein Botzedresse für Kinderherzen in Not e.V. zeigten Firmenchef, Lars Fuchs, und seine Lebensgefährtin, Manuela Kerber. Bereits 2011 hatten die beiden anlässlich Ihrer Geburtstage auf Geschenke verzichtet und den Verein mit einer stolzen Summe bedacht. Nun folgte die nächste tolle Überraschung. Anstatt Kundengeschenke zur Weihnachtszeit sollte der Betrag einem wohltätigen Zweck zugeführt werden. So durfte sich der Vorstand über die überwältigende Spende von 1.500 € freuen. Gerade zur rechten Zeit, so Vorsitzender Jörg Groß, da in Kürze größere Zuwendungen an Einrichtungen geplant sind. Der Vorstand bedankte sich für das wiederum großartige Engagement zu Gunsten des Vereins.

Firma KBN aus Niederzissen überreicht großzügige Spende

Im Jahr 1995 wurde die Firma KBN Beschichtungstechniken GmbH gegründet. Anlass genug um in 2015 das 20-jährige Firmenjubiläum zu feiern. Auf Geschenke wurde verzichtet und stattdessen um Spenden zu Gunsten des Vereins Botzedresse für Kinderherzen in Not e.V. gebeten. Die stolze Summe von 1.500 € kam zusammen und konnte kürzlich durch die Geschäftsführung Ehepaar Marlies und Peter Paffenholz sowie Betriebsleiter Andreas Voss an den Vorstand überreicht werden. Dieser freute sich über das außerordentliche Engagement und bedankte sich recht herzlich für die Unterstützung

400 € Spende - Team vom Bistro am Turm in Büchel überreicht stolzen Betrag

Seit Jahren engagiert sich der Verein „Botzedresse für Kinderherzen in Not e.V. für Kinder, die dringend Hilfe benötigen. Dabei ist der Verein auch auf die Förderung durch Sponsoren und Freunde angewiesen, die die gute Sache finanziell unterstützen. Ein gutes Beispiel für soziales Engagement zeigte Hermann Graf, der Besitzer des Bistro am Turm in Büchel und sein Team. Beim Weihnachtsbasar im November des vergangenen Jahres wurden Kaffee und Kuchen verkauft. Dabei kam der stolze Betrag von 400 € zusammen, den Tochter Tatjana Arnold und Schwiegertochter Anja Graf an den Vorstand überreichten. Dieser bedankte sich im Namen des Vereins und der Kinder für die freundliche Unterstützung und merkte an, dass die Spende schon bald einen Abnehmer finden wird.

Doppelter Grund zur Freude - Spendenübergaben an Botzedresse für Kinderherzen in Not e.V.          

Gleich doppelten Grund zur Freude hatte der Vorstand des Vereins Botzedresse für Kinderherzen in Not e.V. Besuch erhielt man von der Freien Wählergruppe Spessart sowie von Inge und Richard Fuchs aus Niederzissen. Letztere überreichten eine Spende in Höhe von 170 €. Das Geld kam bei einer nicht ganz alltäglichen Aktion der beiden 73-jährigen aus Neuss stammenden Rentner zusammen. Nun zum vierten Mal luden Sie Ihre Nachbarn, Freunde und Bekannte zum Martinszug ein, der an Ihrem Grundstück vorbei führt. Statt Gastgeschenke baten Sie Ihre Gäste zu Gunsten Kinderherzen in Not zu spenden. An dem Abend wurden die Eingeladenen fürstlich von den „Neu-Niederzissenern“ bewirtet, sodass der stolze Betrag von 170 € zusammen kam. Einen ganz lieben Dank sprach Vorsitzender, Jörg Groß, aus. Ebenfalls an die FWG Spessart. Diese feierte kürzlich ihren 30. Geburtstag. Viele befreundete FWG-Mitglieder aus dem gesamten Brohltal und weitere Gäste waren der Einladung gefolgt. Auch hier hatten die Organisatoren anstatt Geschenke um Spenden für Kinderherzen in Not gebeten. Elmar Dölle, Vorsitzender der FWG Brohltal machte den Anfang und überreichte einen Scheck. Am Ende der Veranstaltung konnten die Verantwortlichen einen Spendenbeitrag von 500 € vermelden, der ebenfalls an den Vorstand „Botzedresse für Kinderherzen in Not e.V. übergeben wurde.

Gratulant aus Gönnersdorf überreicht Spende an Verein Botzedresse für Kinderherzen in Not e.V.

Spende in Höhe von 700€ überreicht

Not macht keine Pause - das dachte sich auch Heinz-Werner Marx aus Gönnersdorf. Anlässlich seines "halbrunden" Geburtstags am 24.07.14 verzichtet er auf Geschenke seiner Gäste und sammelte stattdessen Spendengelder in einem aufgestellten Sparschwein. Während der Feier in der Schützenhalle in Gönnersdorf kam ein stattlicher Betrag zusammen, den das Geburtstagskind dann auf 700€ aufstockte. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde überreichte er den stolzen Betrag an den Vorsitzenden des Vereins, Jörg Groß. Dieser bedankte sich recht herzlich für das nicht alltägliche Engagement und versicherte, dass der Betrag schon alsbald für ein Projekt genutzt werden kann.

Der Musikverein St. Valerius Baar zeigt soziales Engagement

Dass Kinder die Zukunft einer jeden Gesellschaft darstellen, ist weitläufig bekannt und dies wird auch in vielen TV-Formaten immer wieder gerne als Thema abgehandelt. Es gilt die Jugend vielfältig zu fördern und in den verschiedenen Lebensbereichen mit Taten oder finanziell unter die Arme zu greifen.
Der Musikverein St. Valerius Baar möchte hierzu (s)einen Teil beitragen. Neben der musikalischen Förderung sowie der Förderung der sozialen Kompetenz des eigenen Vereinsnachwuchses im Miteinander mit den anderen Musikern, liegt es den Mitgliedern und den Verantwortlichen des Vereins auch am Herzen, gesundheitlich und sozial benachteiligte Kinder finanziell zu unterstützen. So konnte der glückliche und dankbare Musikvereinsvorstand im Januar mit Hilfe der vielen spendenwilligen Besucher des Weihnachtskonzertes einen Spendenscheck in Höhe von 400 Euro an den Verein „Botzedresse für Kinderherzen in Not e.V.“ (einem Verein, der sich Schicksalen von Kindern widmet, die in Not geraten sind und Hilfe bedürfen) übergeben.
Darüber hinaus musiziert der Musikverein bereits seit einigen Jahren mit sehr viel Freude beim „Abend der Lieder“ in Nürburg und verzichtet dabei, wie auch die anderen teilnehmenden Chöre, auf die Gage. Der Erlös dieser ehrenwerten Veranstaltung kommt der Kinderkrebshilfe zu Gute. In diesem Jahr findet der „Liederabend“ am Freitag dem 31. Januar statt und es wäre schön, wenn viele musikbegeisterte und spendenbereite Menschen den Weg nach Nürburg in die Graf-Ulrich-Halle finden würden.

Sponsoren überbrachten große Spendensumme

Im Vorfeld der 7. Benefiz folgten die Hauptsponsoren von „Köln goes Niederzissen“ einer Einladung des Vorstands vom Verein Botzedresse für Kinderherzen in Not e.V. Vorsitzender Jörg Groß bedankte sich für das Kommen und die überwältigende finanzielle Unterstützung. Er gab einen Überblick über die bisher getätigten Spenden, die zukünftig geplanten Unterstützungen und die gesamte Vereinsarbeit. Jörg Groß unterstrich nochmals, dass die Veranstaltung ohne die finanzielle Mithilfe so nicht hätte auf die Beine gestellt werden können. Erfreut zeigte er sich, dass die ortsansässige Spedition Adams mit einem nicht unerheblichen Betrag zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen hat.

Spende über 1.111 € an Verein Kinderherzen in Not e.V.

Ende des vergangenen Jahres feierte Lothar Jeub seinen runden 50. Geburtstag. Anstelle von Geschenken bat er seine Gäste um eine Spende zu Gunsten des Vereins Botzedresse für Kinderherzen in Not e.V.. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde überreichte er dem Vorstand den stolzen Betrag von 1.111 €. Vorsitzender Jörg Groß bedankte sich und merkte an, dass dieser Betrag aktuell bei einer Spende an eine Familie aus Ochtendung berücksichtigt werden kann. Der Sohn der Familie ist schwerstbehindert, sodass ein Lift im Haus eingebaut werden musste. Diese Maßnahme wurde mit 5.000 € unterstützt.

Gabi und Werner Sattler überreichen stolzen Betrag

Not lindern und Kindern helfen. Getreu diesem Motto haben Gabi und Werner Sattler im Rahmen einer Familienfeier auf Geschenke verzichtet und Ihre Gäste um eine Spende zu Gunsten des Vereins Botzedresse für Kinderherzen in Not e.V. gebeten. Den stolzen Betrag von 1.535 € überreichten sie an den Vorstand, der sich über das nicht alltägliche Engagement sehr freute. Vorsitzender Jörg Groß bedankte sich und merkte an, dass dieser Betrag aktuell bei einer Spende an eine Familie aus Ochtendung berücksichtigt werden kann. Der Sohn der Familie ist schwerstbehindert, sodass ein Lift im Haus eingebaut werden musste. Diese Maßnahme wurde mit 5.000 € unterstützt.

5.000 € Spende für Umbaumaßnahmen

Verein Botzedresse für Kinderherzen in Not e.V. unterstützt Familie aus Lederbach

 

Vor 8 Jahren wurden die Zwillinge Florian und Felix Krause aus Lederbach in Bonn geboren. Während bei Felix alles problemlos verlief, erkrankte der kleine Florian einige Tage nach der Geburt an schweren Hirnblutungen. Angestautes Hirnwasser konnte nicht richtig abfließen. Ein verlegter Schlauch verhalf Florian ca. 3 Jahre lang ein normales Leben zu führen. Als dieser im Kopf abriss, begann der Leidensweg des Jungen. Viele Krankenhausaufenthalte, Operationen und Intensivstationen hat er tapfer überstanden. Er ist seitdem schwerstbehindert und sein Seh- und Sprachzentrum sind stark beeinträchtigt. Zurzeit reist er jeden Morgen an die Landesblindenschule nach Neuwied, die er gerne besucht und wo er Riesenfortschritte macht.
Zu Hause mussten aufwendige und kostspielige An- und Umbaumaßnahmen durchgeführt werden. An den Kosten hat sich der Verein Botzedresse für Kinderherzen in Not e.V. mit 5.000 € beteiligt. Familie Krause dankte allen Spendern, die diese Hilfe möglich gemacht haben.

Spendenübergabe anlässlich 25 Jahre Restaurant Köhlerhof

v.l.: Wolfgang Steinheuer, Ulrike Strunk, Claudia Steinheuer, Günter Witsch25 Jahre wurde das Restaurant Köhlerhof. Anlässlich des Jubiläums überreichten Claudia und Wolfgang Steinheuer in Verbindung mit der Kreissparkasse Ahrweiler, Herrn Witsch, einen Spendenscheck. Wir sagen: Danke schön!

  1.500 Euro für Kinderherzen in Not

Seit Jahren engagiert sich der Verein "Botzedresse für Kinderherzen in Not e.V." für Kinder, die dringend Hilfe benötigen. Dabei ist der Verein auch auf die Förderung durch Sponsoren angewiesen, die die gute Sache immer wieder finanziell unterstützen. Ein gutes Beispiel für ein unermüdliches Engagement zu Gunsten hilfsbedürftiger Kinder zeigt auch in diesem Jahr die Firma "Adams Transporte" aus Niederzissen. Wie im Vorjahr verzichteten Firmeninhaber Helmut Adams und seine Ehefrau Martina auf die Vergabe von Weihnachtspräsenten und überreichten stattdessen den eingesparten Betrag an den Verein "Botzedresse für Kinderherzen in Not e.V.". So freute sich Vorsitzender Jörg Groß einen Scheck über die stolze Summe von 1.500 Euro entgegennehmen zu dürfen. "Danke nicht nur im Namen des Vereins, sondern vor allem im Namen der Kinder!", dankte er im Kreise seiner Musiker-Kollegen.

  Zesse Jecke sammelten für guten Zweck

888,88 Euro für Kinderherzen in Not

 

Wenn frohgelaunte Jecken und stimmungsgeladene Musiker zusammenkommen, ist der Spaß schon garantiert. Für die Vorstandsmitglieder der Zesse Jecke und die Jungs der Botzedresse hatte ihr Zusammenkommen dieser Tage aber auch einen ernsten Hintergrund: Kinderherzen in Not. Der Verein „Botzedresse für Kinderherzen in Not“ übernimmt Rechnungen für in Not geratene Kinder. Während der Kappensitzungen der Zesse Jecke 2012 hatte auf Anregung des damaligen Vorsitzenden Walter Schmitz für den guten Zweck ein Sparschwein die Runde durch die Bausenberghalle gemacht. Das Prinzenpaar Stefan und Birgit hatten den gesammelten Betrag dann kurzerhand aufgestockt und der Vorstand schließlich eine karnevalistische Summe daraus gemacht. So freute sich Mike Roth, Vorsitzender und Sitzungspräsident, an Botzedresse-Chef Jörg Groß die beeindruckende Summe von 888,88 Euro übergeben zu dürfen.

3089,19 Euro für den guten Zweck

Lauffreunde Brohltal spenden an "Kinderherzen in Not"

 

BROHTAL. chb. Die siebte Auflage der Ahrkreisstaffel der Leichtathletikgemeinschaft Kreis Ahrweiler - eine Team-Laufveranstaltung, bei der Mannschaften mit bis zu fünf Teilnehmern plus ein Kind sich eine Marathondistanz (40 Runden) teilen - am 25. März in Niederzissen entpuppte sich als voller Erfolg: bestes Laufwetter, großzügige Sponsoren, gut aufgelegte 43 Teams und jede Menge fröhliche Zuschauer.
Da wundert es nicht, dass nach Abzug der Ausgaben finanziell noch einiges beim Ausrichter, den Lauffreunden Brohltal, hängen blieb - genauer: 3089,19 Euro. „Die gesamte Veranstaltung ist so angelegt, dass sie einem guten Zweck zugute kommt“, erklärte Lars Bersheim, der erste Vorsitzende der Lauffreunde Brohltal. Der gute Zweck, das ist der Verein „Botzedresse für Kinderherzen in Not“. Und dessen Mitglieder freuten sich am Austragungsort der Staffel, dem Rathaus Niederzissen, dieser Tage einen Scheck über die beeindruckende Summe entgegennehmen zu dürfen. „Bei uns wird jeder Cent zweckgebunden verwendet“, versicherte „Botzedresse-Chef“ Michael Groß. Der Verein übernimmt Rechnungen für in Not geratene Kinder, Gelder werden keine verteilt.
Bei der Scheckübergabe mit von der Partie waren auch Landrat Dr. Jürgen Pföhler, der Schirmherr des Staffellaufs, Brohltals Bürgermeister Johannes Bell sowie Vertreter der Sponsoren und der LG Kreis Ahrweiler. „Leider gibt es mehr Not bei Kindern als man denkt“, erklärte Pföhler. Entsprechend großes Lob ernteten die engagierten Lauffreunde. Dank sprach Lars Bersheim zudem den Mitgliedern und dem DRK für deren Einsatz, dem Landrat für dessen Schirmherrschaft und dem Bürgermeister für das Bereitstellen des Rathauses als Austragungsort aus. „Alles hat an diesem Tag gepasst!“, lobte Bell und ergänzte scherzhaft: „Vor allem die Location!“ Ein dickes Dankeschön gab's aber natürlich auch für die Sponsoren, ohne deren Unterstützung ein solch positives Ergebnis nicht hätte erreicht werden können.

Spende für die gute Sache

Prinzengarde Brohl überreicht Spende an Botzedresse für Kinderherzen in Not e.V.

Im Rahmen Ihrer großen Jubiläumsveranstaltung aus Anlass des 75jährigen Bestehen überreichte die Prinzengarde Brohl eine Spende an den Verein Botzedresse für Kinderherzen in Not e.V. Stolze 750,51 € waren aus dem Verkauf von Getränken während Ihrer wöchentlichen Tanzproben zusammen gekommen.  Die Musiker und der Vorstand bedankten sich für das nicht alltägliche Engagement zu Gunsten hilfsbedürftiger Kinder.

Unterstützung für Delfintherapie in der Türkei

Verein Botzedresse für Kinderherzen in Not e.V. stellt 3.000 € zur Verfügung.

Im Oktober des vergangenen Jahres nahm Stefanie Klapperich aus Spessart an einer Delfintherapie in Marmaris teil. Die Behandlung im Südwesten der Türkei dauerte 14 Tage und verhalf Stefanie, ihre Beschwerden, die sie durch einen Sauerstoffmangel bei Geburt erlitten hat, zu lindern. Der Verein Botzedresse für Kinderherzen in Not e.V. beteiligte sich mit 3.000 € an den Kosten. Weitere 1.500 € wurden von privater Seite aus beigesteuert. Stefanie und Ihre Mutter waren erfreut über die großartige Mithilfe und möchten sich auf diesem Wege auch bei den vielen privaten Spendern bedanken.

Danke...

Wir beide, Helmut und Ursula, haben uns 2005 kennengelernt. Nach ein paar Jahren wurden wir des Öfteren gefragt: Na, wann wird denn geheiratet? Darauf sagte Helmut immer: Dieses Mädel kann man nur an einem Tag heiraten, am 11.11.2011. Irgendwann kam der 11.11.2011 immer näher und wir entschlossen uns tatsächlich, diesen Tag zu unserem Hochzeitstag zu machen. Bei den Einladungen kam dann immer wieder die Frage: Was kann man Euch denn schenken? Da haben wir die Entscheidung getroffen, einen Teil unserer Geschenke Kindern zukommen zu lassen, die aus irgendeinem Grund auf Hilfe angewiesen sind, um so unsere Freude darüber, dass wir uns gefunden haben, mit anderen zu teilen. Mit der Verbindung unseres Hochzeitsdatums, unserer Freude am Karneval und unserer Begeisterung für die Botzedresse wurde uns schnell klar, was wir tun wollten. Ihr, die Ihr Euch vorbildlich mit viel Herz für Kinder einsetzt, sollt unsere Spende für Eure guten Projekte verwenden und Freude bereiten, so wie wir viel,  viel Freude erfahren durften. An dieser Stelle möchten wir uns auch ganz herzlich bei all unseren Verwandten und Freunden bedanken, die mit Ihren Geschenken unsere Idee unterstützt haben.

Herz für die gute Sache

Am 11.11.11 feierten Lars Fuchs und seine Lebensgefährtin Manu Kerber aus Oberlützingen ihren (2x 40.) 80. Geburtstag.

Aufgrund des närrischen Datums fand eine riesige Karnevalsparty in der Schützenhalle statt. Auf Geschenke verzichteten die beiden und baten ihre Gäste stattdessen um eine Spende zu Gunsten des Vereins „Botzedresse für Kinderherzen in Not e.V.“. Kürzlich überreichten sie einen Scheck in Höhe von 2.500 Euro an den Vorstand, der sich über das nicht alltägliche Engagement sehr freute.

Ein Fahrrad für den kleinen Till Langelage aus Bad Bodendorf

Kürzlich übergab der Verein Botzedresse für Kinderherzen in Not der Familie Langelage aus Bad Bodendorf ein Behindertenfahrrad im Wert von 4.757,00 EUR für Ihren Sohn Till.

Das Spezialgefährt wurde eigens in Dänemark hergestellt und von einer Fachfirma in Bad Neuenahr-Ahrweiler zusammengebaut. Als Überlebender einer Zwillingsgeburt hat der heute 6 Jahre alte Till bereits 13 Operationen an Darm und Kopf hinter sich. Durch die Auswirkungen seiner Hirnschäden und eine spastische Tetraparese ist er auf den Rollstuhl angewiesen. Er kann nicht alleine sitzen und essen und muss wie ein Säugling gepflegt werden. Seit diesem Sommer geht Till auf eine Behindertenschule in Neuwied. Er hat dort sehr viel Spaß und lernt seine in der Kita erworbenen Fähigkeiten zu erweitern. Mittlerweile kann er "ja" und "nein", "Mama" und "Papa" sagen. Seine Therapeuten und Lehrer sind begeistert von seinem Wissensdrang und Ehrgeiz. Er hat ein sehr gut ausgeprägtes Sprachverständnis, adäquate Gefühlsäußerungen und nimmt voll am Leben teil. Für unsere Familie und Till bedeutet das tolle Rad eine Riesenbereicherung und ein Stück mehr Lebensqualität, so Vater Manfred. Auch der ältere Bruder Max und Mutter Sandra freuen sich auf nun endlich gemeinsame Fahrradtouren.

Niederzissener Traditionsunternehmen zeigt erneut großes Herz für Kinder

Firma Adams Transporte überreicht stolze Summe an Verein Botzedresse für Kinderherzen
in Not e.V.

Mit großer Begeisterung nahm der Vorstand des Vereins Botzedresse für Kinderherzen in Not e.V. eine Spende in Höhe von 5.000 € von dem Niederzissener Speditionsunternehmen Adams Transporte entgegen. Firmenchef Helmut Adams und Ehefrau Martina nutzten im Vorfeld der Benefizveranstaltung die Gelegenheit die freudige Nachricht zu überbringen. Sie hatten bereits zu Beginn des Jahres eine Spende über 1.000 € überreicht, die Sie durch Einsparung von Weihnachtsgeschenken zusammengetragen hatten. Da in diesem Jahr der 50. Geburtstag des Unternehmens gefeiert wurde verzichteten die Beiden kurzerhand auf Geschenke und baten um eine Spende für einen guten Zweck. Der gesammelte Betrag von ca. 3.000 € wurde um weitere 2.000 € auf 5.000 € aufgestockt. Der Vorstand bedankte sich und versprach, die Spende satzungsgemäß zu verwenden.

Hauptsponsoren überreichten großzügige Spende an Verein Botzedresse für Kinderherzen in Not e.V.

Bereits im Vorfeld der 6. Benefiz- und zugleich Jubiläumsveranstaltung anlässlich des 10jährigen Bestehens des Vereins Botzedresse für Kinderherzen in Not e.V. überreichten die Hauptsponsoren ihre Spenden an den Vorstand.

Norbert Bell und Walter Felkel von der Kreissparkasse Ahrweiler, Oliver Lemm von der Bausparkasse Schwäbisch Hall, Dominik Sanwaldt von der R+V Versicherung sowie Christoph Kniel von der Volksbank RheinAhrEifel eG wünschten der Veranstaltung einen guten und erfolgreichen Verlauf. Verhindert war leider der Vertreter der Union Investment Gesellschaft. Der Betrag wird neben dem Erlös der Veranstaltung besonders hilfsbedürftigen Kindern zu Gute kommen.

Eine Prinzenrolle für Kinder in Not

Mit einer ungewöhnlichen Spende wartete das Brenker Prinzenpaar Prinz Christoph der Verwandelte und Prinzessin Uschi aus Transelvania beim Verein "Botzedresse für Kinderherzen in Not e.V." auf.

Bei der Brenker Karnevalsmafia ist es Brauch, dass der Prinz zum Amtseintritt mit einer Prinzenrolle ausgestattet wird. Meist überleben die Kekse mit Schokocremefüllung den Abend nicht, doch Prinz Christoph gelang es, die Prinzenrolle über die gesamte Karnevalszeit hinweg zu verwahren. Nach dem dienstäglichen Umzug versammelte sich die Karnevalsschar in gewohnter Manier zum Heringsessen in der Brenker Dorfschenke. Hier bot der Prinz die Leckerei zur Versteigerung an. Am Ende wechselte die Prinzenrolle für 50 Euro den Besitzer und spontan spendeten weitere Gäste sowie das Prinzenpaar selbst, so dass schließlich eine Summe von 150 Euro zusammenkam. Das Geld übergaben die Brenker Tollitäten nun an den Verein und ernteten Applaus für die originelle Idee. "Geld für die gute Sache kann auf unterschiedliche Weise gesammelt werden, der Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt", ist sich der Vorstand einig.

Tanzende Clowns spenden 3.494 Euro

Die tanzenden Clowns Simone Doll und Walter Hilger gehören zu den eifrigsten Spendern des Vereins "Botzedresse für Kinderherzen in Not e.V."

In der Session 2009 hatten die beiden Gardisten der Owezesse Jecke bereits ihre komplette Gage plus Spenden, insgesamt über 2416 Euro, dem Verein zur Verfügung gestellt. Und auch in ihrer letzten Session setzten sie sich erneut für in Not geratene Kinder ein. In der Zeit vom 11.11.2010 bis Aschermittwoch 2011 hatten Sie rund 20 Auftritte. Zu den Gagen der Vereine kamen erneut Spenden von Privatpersonen hinzu. "Danke für die Unterstützung!", freuen sich Simone Doll und Walter Hilger - viele Zuschauer füllten spontan die "Weltkugel-Spardose" für die gute Sache. 3494 Euro konnten die Clowns schließlich übergeben. "Wir wissen, dass sich der Verein für viele nützliche Projekte in der Region einsetzt. Das Geld ist hier in guten Händen", erklärten die beiden Akteure unisono. Begeistert war denn auch der Vorstand des Vereins über ein derart herausragendes Engagement. Nach fünf Jahren aktivem vorzüglichem Showtanz hängen die tanzenden Clowns nun ihre Kostüme an den Nagel. Schade, denn stets belebten sie als ein begeisternder Programmpunkt die karnevalistische Bühne.

Spende in Höhe von 1.000 € an Verein „Botzedresse für Kinderherzen in Not e.V."

Ein weiteres Beispiel für Ihr unermüdliches Engagement zu Gunsten hilfsbedürftiger Kinder zeigte die Firma Adams Transporte aus Niederzissen.

Anstelle von Weihnachtspräsenten überreichten Firmeninhaber Helmut Adams und seine Ehefrau Martina den eingesparten Betrag aufgestockt auf die runde Summe von 1.000 € an den Vorstand des Vereins „Botzedresse für Kinderherzen in Not e.V.“ Vorsitzender Jörg Groß und Vorstandsmitglied Helmut Schopp nahmen die Spende mit Freude entgegen und bedankten sich im Namen des Vereins.

Autogrammkarten

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Botzedresse GBR